(D)eine Radschnellroute

Berlin – Während in Nordrhein-Westfalen bereits Ende letzten Jahres der erste Teilabschnitt des auf gut 100 km projektierten Radschnellwegs Ruhr (RS1) eröffnet wurde, sucht man ausgerechnet in der Hauptstadt vergebens nach einer pendlergerechten Infrastruktur für den jährlich wachsenden Radverkehr.

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) will das Thema weiter anschieben und suchte in diesem Zusammenhang in einem breit angelegten Wettbewerb nach konstruktiven Vorschlägen für Radschnellrouten in Berlin. Gestern nun präsentierte der Interessenverband die eingereichten Ideen und prämierte sie. Die besten werden von der Senatsverwaltung in ihre Potenzialanalyse aufgenommen.

Den ersten Preis räumte der so genannte Panke-Trail ab. Der Vorschlag von Steffen Prowe, von Buch auf einer aufgegebenen Bahntrasse und Nebenstraßen parallel zur Stettiner Bahn bis hinunter zum Mauerpark einen Radschnellweg zu bauen, überzeugte die Jury. Nicht zuletzt, weil er zahlreiche Ortsteile an das Pankower Zentrum anbindet und so eine schnelle Verbindung nach Prenzlauer Berg, Wedding und Mitte herstellt.

Routenverlauf: Karte auf GPSies

 

2. Preis: Görlitzer Park – Teltowkanal

Der Vorschlag 4, eingereicht von der Initiative Fahrradfreundliches Neukölln, kombiniert den bestehenden Weg auf der stillgelegten Görlitzer Bahn mit den im Bau befindlichen Betriebswegen an der neuen A100 und den Güterbahntrassen am Neuköllner Schifffahrtskanal. Es entsteht so eine durchgehende, weitgehend kreuzungsfreie Radschnellverbindung vom Görlitzer Bahnhof bis zum Hafen Britz mit Anschlus s an den Mauerweg entlang des Teltowkanals.

Routenverlauf: Karte auf GPSies

 

3. Preis: Radschnellweg Nord

Dieser Vorschlag von Martin Remppis sieht einen Radschnellweg von Frohnau auf den alten Gleisen der Nordbahn vor. Die Verwaltung plant allerdings, die Bahngleise südlich vom Bahnhof Wilhelmsruh wieder in Betrieb zu nehmen. Von Frohnau bis Wilhelmsruh hält die Jury den Weg aber für umsetzbar und prämiert die Idee mit dem dritten Platz.

Es bleibt zu wünschen und zu hoffen, dass die bevorstehenden Abgeordnetenhauswahlen endlich auch Taten folgen lassen. Der Bedarf ist immens. cl

Grafik Deine Radschnellroute

Deine Radschnellroute (Grafik/Quelle: ADFC Berlin)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s