Leinpfad wird zur Fahrradstraße

Hamburg – auf einer Länge von etwa 1,6 km wird die Straße Leinpfad zwischen der Hudtwalckerstraße und der Krugkoppel voraussichtlich ab Oktober als Teil der Veloroute 4 zur Fahrradstraße umgebaut. Sechs Monate sollen die Arbeiten der rund 1,4 Millionen Euro teuren Maßnahme andauern.

Kritik wurde unterdessen aus dem Lager der CDU laut. Gegenüber dem Hamburger Wochenblatt erklärte Christoph Ploß:

„Fahrradstraßen und Velorouten sollen ohne echte Beteiligung der Öffentlichkeit durchgezogen werden.“ Genau wie beim Busbeschleunigungsproprogamm lege der Senat keinen Wert auf konstruktive Vorschläge von Bürgern und Bezirkspolitikern. Bisherige „Experimente“ – wie am Harvestehuder Weg oder am Mühlenkamp hätten zu Chaos statt zu Verbesserungen geführt. Durch den Umbau des Leinpfads würden zudem 75 Parkplätze vernichtet.

In diesem Zusammenhang laden Christoph Ploß und Phillipp Kroll am Sonnabend, den 27. August, um 12.00 Uhr zu einem Bürgerforum in das Ludwig-Erhard-Haus, Leinpfad 74, ein. cl

Die Fahrradstraße erstreckt sich wie folgt:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s