Provisorischer Straßenbelag für 30.000 EUR wegen der Cyclassics

Hamburg – An diesem Wochenende ist es wieder so weit. Mit den Cyclassics, einem der bedeutendsten städtischen Fahrradrennen in Europa überhaupt, geht eines der wichtigsten Sportereignisse der Hansestadt an den Start. 20.000 Sportler erwarten Stadt und Veranstalter dieses Jahr.

Auf maximal 220 km beläuft sich die in mehrere Kategorien unterteilte Streckenlänge, deren genauen Verlauf Sie der nachstehend verlinkten Karte des Veranstalters EuroEyes entnehmen können. Wie üblich ist der Zieleinlauf inmitten Hamburgs City an der Mönckebergstraße vorgesehen.

http://files.hamburg.ironman.com/cyclassics/maps/map.php?strecke=155

Und genau hier liegt das Problem: Seit einigen Wochen bereits sind Straßenbauarbeiten an der Großen Johannesstraße im Gange. Zwischen Rathausstraße und dem Großen Burstah werden die Bürgersteige erweitert und mit einem neuen Pflaster versehen. Da die Arbeiten jedoch nicht vor Oktober fertiggestellt werden können, wurde eigens für die EuroEyes Cyclassics in Teilen der Johannesstraße eine provisorische Asphaltierung nötig, die den Höhenunterschied zwischen der fertigen und der sich noch im Bau befindlichen Fahrbahnseite ausgleicht.

Auf Anfrage des Hamburger Abendblatts sprach die Wirtschaftsbehörde von Kosten in Höhe von 30.000 EUR. Allerdings hob die Behörde gleichzeitig auch die international herausragende Bedeutung der Cyclassics hervor, die keinen Spielraum bei der Terminwahl erlaubt habe. cl

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s