Endlich Klimawandel in Deutschland? ADFC ruft zum Fahrradklima-Test auf

ADFC-Fahrradklima-Test_Motiv_2016

ADFC-Fahrradklima-Test 2016 Quelle/Rechte: ADFC

Berlin – Seit gestern ruft der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club erneut dazu auf, die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden zu bewerten. Beim Test im Jahre 2014 nahmen bereits mehr als 100.000 Bürgerinnen und Bürger teil. 468 Städte hatten es dadurch in die Auswertung geschafft, in diesem Jahr sollen es noch einmal mehr werden. Dafür müsse jede Stadt Mindest-Teilnehmerzahlen erreichen, so der Fahrrad-Club.

Noch bis zum 30. November kann jeder unter www.fahrradklima-test.de abstimmen. Insgesamt 27 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit umfasst die Online-Erhebung. Darunter ob das Radfahren in der Stadt Spaß oder Stress bedeutet, ob die Radwege von Falschparkern freigehalten und im Winter geräumt werden und ob sich das Radfahren überhaupt sicher anfühlt.

Seit 1998 gibt es den ADFC-Fahrradklima-Test, der weltweit der größte ist und in diesem Jahr zum siebten Mal stattfindet. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert den ADFC-Fahrradklima-Test 2016 aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP) mit rund 150.000 Euro.

Neuigkeiten zum ADFC-Fahrradklima-Test postet der ADFC ebenfalls auf Twitter und Facebook unter #fkt16 und #radklima. Radbegeisterte bittet der ADFC, die Informationen weiter zu verbreiten. Schließlich werde der Test umso aussagekräftiger, je mehr Menschen mitmachen. cl

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s